Shkuahachi, Nay, Bansuri oder sonstige Flöten pflegen

Liebe Bambusmusikfreunde, wer eine Flöte kauft, muss sie auch pflegen. Wenn ihr schon durch meine Produkte gegangen seid, dann wisst ihr, dass ihr eine unbespielte, gereinigte und ziemlich gut gepflegte Flöte bekommt. Die Rohre werden von innen gereinigt und geschliffen, die innere Wand wird teils versiegelt (niemals gänzlich) und dann mit Schellack gefüllt, dass dieser sich in die Poren einzieht und erst dann lass ich den Schellack ausfließen. Auch von Aussen wird die Flöte mehrfach mit Schellack überzogen.

Ölen, solltet ihr eure Bambusflöte daher nicht. Dennoch gelten folgende Regeln um lange mit der Flöte Freude zu haben.

  1. Niemals nach dem Essen spielen ohne den Mund gründlich gereinigt zu haben. Essensreste und wenn in mikroskopische Menge werden Schimmel verursachen.
  2. Nicht spielen, wenn ihr erkältet oder sonst im Rachen krank seid. Auch dies kann zu unangenehmen Bakterien und Hefepilzenansammlungen führen.
  3. Grundsätzlich, muss die Flöte nach dem Spielen trocken. Am besten aufrecht stellen damit die angesammelte Feuchtigkeit entweichen kann.
  4. Alle paar Male sollte man dann doch vielleicht mit einem Stoff die Innenwand abwischen. Am besten einen Rundstab im Baumarkt kaufen, welcher je nach Flötendurchmesser geeignet ist, um mit einem alten Baumwollstrumpf durch die Flöte zu gehen und die Wand einmal abzuwischen. Ich ziehe den Strumpf immer lang und halte ihn dann mit der Rechten am Stab gespannt und schiebe es dann durch die Flöte. Aufpassen bei Bansuris, da diese einen Luftstopper haben. Dann nur bis dahin und ein zwei Mal drehen.

Für Schimmel in einer Flöte hafte ich nicht, denn es ist evident durch den Flötenspieler entstanden. Eine Forschungsgruppe in Oklahoma hat festgestellt, dass sich in so einer Flöte über 400 Bakterien, Pilze und Hefestämme ansammeln können. Also aufgepasst, bitte die oben benannten Regeln stets beachten.

Sollte doch Schimmel in die Flöte kommen, könnt ihr dies selber beheben, oder gegen eine Gebühr von 120 Euro zuzuglich Mehrwertsteuer mich machen lassen.

Folgende Schritte:

Zuerst alle Bindungen entfernen und die Flöte von Aussen schleifen, reinigen etc.

  1. Zuerrt alle Löcher mit Malerklebeband sehr gut abkleben, am besten rundum die Flöte, damit dies auch hält. Nur eine Seite bleibt offen, meistens die untere.
  2. Dann die Flöte mit Alkohol (mind. 95%) füllen (2/3 voll).
  3. Schütteln, indem man mit der Handfläche unten abschließt.
  4. Dann ausgießen.
  5. Nun ganz mit Alkohol füllen.
  6. Ruhen lassen.
  7. Ausgießen.
  8. Trocknen lassen
  9. Dann von Innen abschliefen. Ich habe hierfür bein besonderes Instrument entwickelt.
  10. Punkte 1-8 wiederholen.
  11. Innen noch mal Abschliefen.
  12. Innen ein weiteres mal mit Alkohol waschen.
  13. Dann trocknen.
  14. Von Innen versiegeln (Wählt etwas Lösungsmittelarmes, Leim, Acryllack). Einen Strupf damit beschmieren und dann diesen wie beim Pflegen einfach durchschieben und drehen und dann trocknen lassen.
  15. Punkt 14 drei Mal wiederholen.
  16. Zuletzt kannst du, wenn du die Technik beherschst, die Flöte von Innen mit Schellack decken.
  17. Nun kannst du die Flöte auch von Aussen binden und behandeln. Wie man das macht habe ich in meinem Buch Nay & Kawala sehr ausführlich beschrieben.

Dizi, Xiao, Nay, Shakuhachi oder Bansuri aus Amazon oder eBay

Leute,

es schickt sich nicht andere Händler schlecht darzustellen oder eigene Ware über andere höher zu stellen. Doch ich muss feststellen, dass fast jeder dritte Kunde von mir zuerst in eBay oder Amazon oder sonst wo eine Flöte gekauft hat, bevor er von mir eine kauft. Und das gilt vom “kleinsten” Musiker bis hin zu den größten Häusern Europas. Sei es die Philharmonie Berlin, die Bundewehr oder selbst das Musical von Phil Colins (Tarzan) in Oberhausen. Alle, echt alle, haben zuerst andere Flöten gekauft und sind dann irgendwann bei mir gelandet.

Warum?

Es gibt mehrere Ursachen und Gründe.

  • Meine Flöten werden hier gebaut, ich baue sie in meiner Werkstatt und du hast einen Ansprechpartner.
  • Meine Flöten stimme ich mit +/-10 Cent Toleranz. Fast alle “ethnische” Flöten haben eine Toleranz bis zu 50 Cent. Um mit solchen Flöten flüssig so zu spielen, dass man in der Harmonie mit anderen Musikern spielen kann, muss man mit diesen Flöten förmlich aufgewachsen sein. Ferner ist es nicht in der Natur unseres Musikverständnisses, ständig die Noten in die Tonalität zu biegen. Ferner, kann man dies auch bei sehr guter Stimmung wie bei meinen Flöten, weil man jede Note ja nach Flöte bis zu eine ganze Note biegen kann. Wer also vom Tiefen in die Note sich einornamentieren will, kann mit einer gestimmten Flöte sie zuerst tiefer spielen und dann entspannt in die Note einschleichen.
  • Und eins der wichtigesten Argumente ist, dass ich eine Lösungsmittelallergie habe. Ich kann das Zeugs von hundert Meter nicht leiden. Deshalb nutze ich um Gottes Willen keine schädlichen Stoffe und Lösungsmittel. Ich habe hierfür meinen eigenen Schellack über Jahre entwickelt und die Flöten haben nicht nur einen besseren Klang dadurch, sondern sind umweltfreundlich und vor allem Menschenfreundlich, da Schellack ein Naturprodukt ist, welches sogar als Kapseln für Medikamente verwendet wird.

Gibt es in Amazon und eBay keine guten Bambusflöten?

Doch, hin und wieder schon. Aber auch hier muss man dann etwas mehr zahlen als die gängigen Dizi Flöten oder Xiao Flöten. Eine professionelle Meisterflöte aus China kostet auch einige hundert Dollar. Man kann für 14 Dollar kein gutes Instrument erwarten. Und vor allem kann man es mir dann nicht schicken und bitten, dass ich es aufpeppel. Das kostet mich mehr Arbeit und Zeit, als von Grund auf eine neue zu bauen. Ferner sind die fast immer mit künstlichen Lacken überzogen und mit Schadstoffen belastet.

So, nun habe ich es geschrieben und gesagt. Ihr müsst nicht von mir kaufen, vergewissert euch aber, dass die Flöten Lösungsmittel und Schadstofffrei sind. Und ich bin mir sicher, dass die Händler dieser Billig-Flöten nicht antworten oder ausweichen werden. Nur die wenigsten kennen sich ja selbst mit den Instrumenten aus.

Bansuri Spielanleitung

Leute, die Bansuri ist eine ziemlich einfache Flöte, um geschwind mal zu spielen. Schwierig wird sie erst, wenn es um die Feinheiten geht.

Ich habe unzählige Videos zum Spielen diverser Bansuri-Flöten erstellt. Daher möchte ich hier diese Filme mal alle zusammen auflisten, dann habt ihrs auf einer Seite. Weitere Filme dann direkt in YouTube suchen nach “Mamo Bansuri“.

Viel Freude und Spaß mit dem Erlernen der Bansuri. Grifftabelle und Noten habe ich noch keine geschrieben, aber sie werden bald folgen.

Nun habe ich auch begonnen euch ein paar Bansuri-Noten zu schreiben.

Bansuri-Noten für Anfänger

Noten für mittlere Stufe

Noten für Fortgeschrittene

Spielanleitungsfilm Bansuri

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=OODSJxIyWsI[/embedyt]


Bansuri E: Spielanleitung und Tipps

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=9zB9bE1L-XM[/embedyt]


Bansuri D: Eine ausführliche Spielanleitung

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=7EUoQpZLZ8s[/embedyt]


5:51 Wie man meine Bansuri-Flöten mit den Händen greift (Kleine Spielanleitung)

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=g-Hqx8oONRg[/embedyt]