Neues Shakuhachi-Shop Template

Vor drei Tagen hatte ich einen riesen Schreck. Ich war in Google verschwunden. Nach einigem Recherchieren stellte sich fest, dass ich 523 tote Links auf der Website hatte. Beim Migrieren des Inhalts hatte ich vergessen die Links anzupassen und so führten alle Links zu Fotos auf tote Links.

Dann sagte mir Google auch noch, dass meine Produkte nicht für Smartphones optimiert sind und daher auch dort nicht angezeigt werden.

Als an die Arbeit und von gestern bis heute früh habe ich alles repariert und ein neues Layout für meinen Shop gemacht. Ich hoffe es passt und gefällt.

Ich wäre mehr als dankbar, wenn ihr mir hierzu ein Feedback gibt. Bitte schaut auch mal in meine vielen Tutorial rein, da habe ich ganz viele Grafiken und Noten aus meinen Büchern für Nay Flöten und Shakuhachi, aber auch für die Quena eingefügt.

Marwan

Von Flüchtlingen und Nay Flöten

Ich versuche so oft es geht bei uns im Heim bei den Flüchtlingen zu helfen, immerhin kann ich fließend Arabisch und Deutsch. Und vor zwei Wochen saß da einer ganz bedrückt. Als ich fragte was los sei, sagte er, dass er seine Flöte vergessen hatte. Ich musste lachen und sagte: „Wußtest du dass du gerade mit dem vermutlich einzigen Naybauer in Deutschland sprichst“. Er lächelte, aber wollte es so nicht recht glauben. Wie auch, im Orient ist es schon schwer einen Naybauer zu finden, dann hier in Deutschland, im Flüchtlingsheim?

Und so nahm ich ihn zur Werkstatt, und baute ihm halt einfach eine Nay. Er war außer sich vor Freude. Heute rennt er in der Stadt herum und stets ist seine Flöte bei ihm. Irgendwie erinnert er mich an meine Jugend.