Bansuri einfache Etüde auf D

Ich werde immer wieder nach Bansuri Noten gefragt. Es gibt da echt wenig zu finden. Deshalb habe ich mit meinem Surface und StaffPad jetzt mal einfach damit begonnen.

Ich werde sie nach und nach hier einfügen, auch mit Videos um diese zu sehen und mitzuspielen.

Jedenfalls hier schon mal eine einfache Etüde auf D (also du hast ein F# und ein C# drinne. Die Etüde ist einfach gebaut und fast ausschließlich auf dem ersten Register zu spielen, nur einmal wird das hohe D (tiefste Note im zweiten Register vorkommen)

Ihr könnt das Bild downloaden und Ausdrucken, oder auch gerne darauf verlinken. Gar kein Problem, solange ihr einen Link auf diese Seite setzt.

Um das Noten in voller Größe zu sehen einfach drauf klicken, oder hier als PDF downloaden.

Einfache Etüde für eine Bansuri auf D
Einfache Etüde für eine Bansuri auf D

Dizi, Xiao, Nay, Shakuhachi oder Bansuri aus Amazon oder eBay

Leute,

es schickt sich nicht andere Händler schlecht darzustellen oder eigene Ware über andere höher zu stellen. Doch ich muss feststellen, dass fast jeder dritte Kunde von mir zuerst in eBay oder Amazon oder sonst wo eine Flöte gekauft hat, bevor er von mir eine kauft. Und das gilt vom „kleinsten“ Musiker bis hin zu den größten Häusern Europas. Sei es die Philharmonie Berlin, die Bundewehr oder selbst das Musical von Phil Colins (Tarzan) in Oberhausen. Alle, echt alle, haben zuerst andere Flöten gekauft und sind dann irgendwann bei mir gelandet.

Warum?

Es gibt mehrere Ursachen und Gründe.

  • Meine Flöten werden hier gebaut, ich baue sie in meiner Werkstatt und du hast einen Ansprechpartner.
  • Meine Flöten stimme ich mit +/-10 Cent Toleranz. Fast alle „ethnische“ Flöten haben eine Toleranz bis zu 50 Cent. Um mit solchen Flöten flüssig so zu spielen, dass man in der Harmonie mit anderen Musikern spielen kann, muss man mit diesen Flöten förmlich aufgewachsen sein. Ferner ist es nicht in der Natur unseres Musikverständnisses, ständig die Noten in die Tonalität zu biegen. Ferner, kann man dies auch bei sehr guter Stimmung wie bei meinen Flöten, weil man jede Note ja nach Flöte bis zu eine ganze Note biegen kann. Wer also vom Tiefen in die Note sich einornamentieren will, kann mit einer gestimmten Flöte sie zuerst tiefer spielen und dann entspannt in die Note einschleichen.
  • Und eins der wichtigesten Argumente ist, dass ich eine Lösungsmittelallergie habe. Ich kann das Zeugs von hundert Meter nicht leiden. Deshalb nutze ich um Gottes Willen keine schädlichen Stoffe und Lösungsmittel. Ich habe hierfür meinen eigenen Schellack über Jahre entwickelt und die Flöten haben nicht nur einen besseren Klang dadurch, sondern sind umweltfreundlich und vor allem Menschenfreundlich, da Schellack ein Naturprodukt ist, welches sogar als Kapseln für Medikamente verwendet wird.

Gibt es in Amazon und eBay keine guten Bambusflöten?

Doch, hin und wieder schon. Aber auch hier muss man dann etwas mehr zahlen als die gängigen Dizi Flöten oder Xiao Flöten. Eine professionelle Meisterflöte aus China kostet auch einige hundert Dollar. Man kann für 14 Dollar kein gutes Instrument erwarten. Und vor allem kann man es mir dann nicht schicken und bitten, dass ich es aufpeppel. Das kostet mich mehr Arbeit und Zeit, als von Grund auf eine neue zu bauen. Ferner sind die fast immer mit künstlichen Lacken überzogen und mit Schadstoffen belastet.

So, nun habe ich es geschrieben und gesagt. Ihr müsst nicht von mir kaufen, vergewissert euch aber, dass die Flöten Lösungsmittel und Schadstofffrei sind. Und ich bin mir sicher, dass die Händler dieser Billig-Flöten nicht antworten oder ausweichen werden. Nur die wenigsten kennen sich ja selbst mit den Instrumenten aus.

Die Dizi Traversflöte Spielanleitung

Liebe Freune, eigentlich gibt es da nicht viel zu sagen. Die Flöten werden am besten gespielt, indem man die Löcher von unten nach oben einzeln hebt.

Allerdings gibt es da ein paar Besonderheiten durch das Summloch. Deshalb habe ich hierfür ein kleinen Video gemacht:


Und hier noch ein älteres Video von mir zur Spielweise der Dizi:

Bansuri Spielanleitung

Leute, die Bansuri ist eine ziemlich einfache Flöte, um geschwind mal zu spielen. Schwierig wird sie erst, wenn es um die Feinheiten geht.

Ich habe unzählige Videos zum Spielen diverser Bansuri-Flöten erstellt. Daher möchte ich hier diese Filme mal alle zusammen auflisten, dann habt ihrs auf einer Seite. Weitere Filme dann direkt in YouTube suchen nach „Marwan Bansuri„.

Viel Freude und Spaß mit dem Erlernen der Bansuri. Grifftabelle und Noten habe ich noch keine geschrieben, aber sie werden bald folgen.

Nun habe ich auch begonnen euch ein paar Bansuri-Noten zu schreiben.

Bansuri-Noten für Anfänger

Noten für mittlere Stufe

Noten für Fortgeschrittene

Spielanleitungsfilm Bansuri


Bansuri E: Spielanleitung und Tipps


Bansuri D: Eine ausführliche Spielanleitung


5:51 Wie man meine Bansuri-Flöten mit den Händen greift (Kleine Spielanleitung)

Neues Shakuhachi-Shop Template

Vor drei Tagen hatte ich einen riesen Schreck. Ich war in Google verschwunden. Nach einigem Recherchieren stellte sich fest, dass ich 523 tote Links auf der Website hatte. Beim Migrieren des Inhalts hatte ich vergessen die Links anzupassen und so führten alle Links zu Fotos auf tote Links.

Dann sagte mir Google auch noch, dass meine Produkte nicht für Smartphones optimiert sind und daher auch dort nicht angezeigt werden.

Als an die Arbeit und von gestern bis heute früh habe ich alles repariert und ein neues Layout für meinen Shop gemacht. Ich hoffe es passt und gefällt.

Ich wäre mehr als dankbar, wenn ihr mir hierzu ein Feedback gibt. Bitte schaut auch mal in meine vielen Tutorial rein, da habe ich ganz viele Grafiken und Noten aus meinen Büchern für Nay Flöten und Shakuhachi, aber auch für die Quena eingefügt.

Marwan

Das Spiel mit Wikipedia

Ich bins gewohnt. Die Shakuhachi ist ein „Omm“ Instrument. Nur blöd, dass jeder in Wikipedia Links entfernen kann. Seit nur 6 Jahren füge ich den Link zu meiner Website und auch meine Bücher als Literatur in Wikipedia ein und seit 6 Jahren sind die „Omm“ Musikanten bemüht diese zu entfernen. Das nervt!

Deshalb werde ich nun mich in anderen Katalogen anmelden. Diese verlangen einen Backlink, was ich auch hier machen werden. Drum ist diese Seite auf meiner Website vielleicht nicht so informativ, aber sie listet auf, welche Kataloge mich dankend aufnehmen. Ich wäre auch dankbar, wenn ihr als Website-Besitzer auf mich verlinken, dann verlinke ich gewiss auch zurück.

Die Liste

Mit oder ohne Wurzelende

Ich werde immer wieder gefragt, warum ich im Shop keine Wurzelend-Shakuhachis einfüge. Nun ja, es ist so, dass eine Shakuhachi mit Wurzelende einefach sehr, also sehr viel Arbeit einnimmt. Am Ende muss sie sich nicht unbedingt besser als eine ohne Wurzelende anhören.

Ja, dieses Wurzelende macht unten ein gewisses Gewicht, welches hilft die Flöte in Position zu halten, aber andererseits haben andere Flöten kein Gewicht am Ende, Sei es die Quena, die Nay, die Kawala oder eine ganz normale Blockflöte. Ferner haben selbst die Traditionellen Shakuhachis nicht immer ein Wurzelende. Das Problem was ich sehe, ist dass alles Fernöstliche in Europa eine neue Wertung bekommen hat. Es gibt da das gewisse „Ommmm“, was fernöstlich sein darf und was nicht. Die klassische Shakuhachi hat zu einem großen Teil ihre Vorstellung von was klassisch ist, durch orientalisten bekommen. Das ist auch nicht so dramatisch, das kenne ich aus vielen Kulturen. In Ägypten beispielsweise, wo ich immerhin 25 Jahre lebte hat man den Touristen angeboten deren Frau für Kamele zu kaufen. Natürlich kauft kein Mensch dort eine Frau mit Kamelen, das ist aber was ein Tourist hören will und so hat man es denen gesagt.  Ähnlich ist nun eine gewissen Massenindustrie für Shakuhachis entstanden wo Ahorn-Shakuhachis von der automatischen Drechselbank in eine Form geschliffen werden, wie es der weiße Mann haben will.

Mir ist es egal ob Wurzelende oder nicht. Entscheidend ist, wie die Shakuhachi gestimmt ist, ob man mit ihr vernünftig spielen kann und ob man vor allem zusammen mit anderen Musiker spielen kann.

Ich weiß nicht ob ich es schon mal hier geschrieben habe, aber vor zwei oder drei Jahren kam ein Kunde zu mir mit einer wunderschönen, echt wunderschönen Shakuhachi aus Kirschholz. Ich sollte sie spielen und testen. Diese war hoffnungslos verstimmt. Ich wollte es aber nicht sagen, weil er immerhin über 800 Euro gezahlt hatte und dies schon vor zwei Monaten. Aber er drängte mich förmlich und sagte: „Sagen Sie es doch, die ist völlig verstimmt“. Also gab ich es zu! Dann erzählte er mir, dass der Verkäufer aus Berlin ihm weis machte, dass diese Shakuhachi auf die Wellen des Mondscheins gestimmt ist!

Man kann es kauf fassen. Jede Shakuhachi bei mir für 99 Euro ist tausend Mal besser als diese gestimmt gewesen und doch kaufte der Kunde diese Flöte weil er dachte bei 800 Euro kann sie nur gut sein!

Das ist aber nicht so. Gut muss nicht teuer sein, sondern gut!

Deshalb, ja. Eine Wurzelendshakuhachi ist zwar schön und oftmals aus starkem Bambus (sehr gut) aber das bedeutet nicht, dass sie besser als andere sind, die ebenfalls aus starkem Bambus sind. Ferner ist es abhängig von dem Farbton den man will. Ein dünnwändiger Bambus wie bei der Shakuhachi-Nigra hat einen offenen hellen Klang und wird daher beim Musizieren mit anderen bevorzugt. Auch viele Studioaufnahmen haben Künstler mit dieser Flöte gemacht. Der letzte (Name werde ich NIE erwähnen) hat dann auf den Cover eine Shakuhachi mit Wurzelende getan, denn dies ist was die Menschen zu sehen erwarten.

Wurzelend-Shakuhachis haben aber für sich selbst eine besondere individuelle Schönheit und ja ich baue sie, auch regelmäßig, aber nur auf Bestellung und dann auch nicht als Produkt im online Shop. Wer sich also eine solche wünscht, den bitte ich mir eine Mail zu senden.

Indianerflöte: Anasazi, Pueblo oder Hopi

Ich biete dir im Shop diverse Indianerflöten an:

Im Plan stand nur die Anasazi oder Puebloflöte, da ich auf Kerbflöten spezialisiert bin. Seit aber nun in etwa 6 Jahren baue ich auch aus sehr gutem Bambus die als Native Flute bekannte Indianerflöte und habe dann die Kiowa dahin entwickelt, dass sie pentatonisch gestimmt mit unseren Kreisen auch mitspielen kann und habe sie dann einfach die Kiowa-Shakuhachi-Flöte getauft.

Sie sind alle bestens gestimmt und haben bislang bei allen Musikern sehr beliebt.

Hier ein Artikel aus meiner Ansazi Website http://www.anasazi-flute.de, siehe auch den weiteren Artikel zum Streit darum ob die Flöte nun Anasazi oder Pueblo Flöte genannt werden darf hier: http://www.anasazi-flute.de/woher-kamen-die-pueblos/

Was ist eine Anasazi-Flöte?

Die Anasaziflöte wurde 1931 entdeckt, als in einer Expedition in den Gebirgen nordöstlich von Arizona unzählig viele Artefakte entdeckt worden sind. Der sensationelle Fund der ältesten hölzernen Blasinstrumente wurde durch diverse Musikliebhaber in den Staaten nach und nach vermessen.  Clint Goss besuchte das Arizona State Museum Archiv und studierte die Flöten und veröffentlichte seine Daten online, inklusive Vermessungen der Anasaziflöten.

Immer mehr Hobbymusiker und Hobbyflötenbauer entdecken die Ansasazi. Sogar in Deutschland habe ich einzelne gesehen, die ihr Glück mit der Anasazi versuchen.  Bei dem modernen Bau der Anasazi hat sich allerdings eine gewisse Fälschung eingeschlichen.

Während der Erste Nachbauer der Flöten Richard W. Payne diese historisch treu ohne Kerbe oder signifikanten Mundstück baute, hat Clint Goss begonnen diese mit einer Kerbe umzuformen, damit diese einfacher gespielt werden können. Grund hierfür ist vermutlich, wie er auf seiner Website schreibt, dass Payne die längsgespielen Flöten „Nay style“ spielte und sie sich schrecklich anhörten.

Es steht außer Frage, dass die Urflöte welche die ersten Reisenden in den amerikanischen Kontinent mitbrachten eine Kawala war. Diese ist zweifelsohne die älteste Längsflöte der Menschheit, welche aus Afrika nach Asien, nach Europa und nach Amerika schon bei den ersten Migrationen der Menschheit reiste. Siehe hierzu mein letztes Buch (Kawala & Nay: Die Ur-Flöten der Menschheit: Bauen, stimmen, pflegen und spielen).

Das Problem mit der Kerbe ist, dass die Flöten zum ersten nicht sich so anhört wie sie einst von den Ureinwohnern Arizonas gespielt worden ist, da sie ja nachweislich keine Kerbe hat, genau wie sie bei Dr. Payne „Nay Style“ war. Als Nayspieler sei fast 40 Jahren und Nayflötenbauer seit fast 35 Jahren, aber ebend auch ein Shakuhachi und Quenaflötenbauer für nun fast 15 Jahren, kann ich versichern. Eine Nay bzw. eine echte Anasazi hört und spielt sich anders.

Es ist daher notwendig diese „Nay-Style“ bzw. die Kawala Spielweise zu lernen, um das Meiste aus der Anasazi zu holen, wenn man doch die Klänge der Indianer und Ureinwohner Arizonas wieder beleben will.

Man macht es sich zwar einfacher eine Kerbe einzusetzen, doch es gibt da signifikante Unterschiede in der Klangerzeugung und –farbe.

  1. Kerbflöten haben ein Delay bis jeder Klang erzeugt wird. Längsflöten dagegen kann man besser kontrollieren, man kann sofort eine Note spiele oder diese langsam mit Delay bringen.
  2. Kerbflöten werden senkrecht gespielt. Eine Ornamentierung geht nur durch hoch oder runterheben der Flöte. Nay-Style Flöten können in alle Richtungen bewegt werden und bieten somit ein multifaches and Nuanzierungsmöglichkeiten.
  3. Kerbflöten kann man nur ruhig leise bis sehr leise spielen. Ohne Kerbe wie bei der echten Anasazi, der Kawala und Nay, kann man laut, leise, aspiriert, intoniert und klar oder sogar rauchig, manchmal sogar mit Bassuntertönen spielen.

Das bedeutet keinesfalls, dass ich keine Kerbflöten mag. Natürlich nicht, ich habe ja auch das einzige deutsche Lehrbuch für Shakuhachis geschrieben. Die Shakuhachi aber hat eine größere Kerbe und ist somit eine gänzlich andere Technik, wobei auch die Shakuhachi nicht schnelle Stücke liefert, da sie als meditatives Instrument mit ihrer Pentatonik ganz andere Ziele verfolgt.

Wer also dennoch die wahre Anasazi Technik beherrscht kann einfach mehr aus der Flöte holen.

Man macht es sich einfach den Kunden zu sagen, dass man es mit einer Kerbe einfacher spielen kann. Ja man kann die einzelnen Noten vielleicht schneller spielen, aber das wäre als würde man an einer Gitarre Tasten anbringen und sagen man kann damit klassische Gitarre spielen.

Jedes Instrument hat seinen eigenen ganz besonderen Klang der allerdings auch kulturell gewachsen ist. Es spricht nichts gegen Innovationen und Zwitterinstrumenten. Ich habe ja auch einige entwickelt und die hören sich klasse an. Es sind aber andere Instrumente. Meine Xiao-Shakuhachi ist eben keine Shakuhachi sondern ein Zwitterinstrument zwischen Shakuhachi und Xiao.

Ich habe mich daher entschieden zwei Sorten der Anasazi-Flöten fortan zu bauen.

  • Solche mit einer Nay-Style, rundum Kante plus eine einfache Kerbe, um beide Stile zu ermöglichen.
  • Solche wie die originalen Anasazi-Flöten. Wenn du meinen Videos folgst und etwas Geduld hast, wirst du diese auch spielen können.

Damit du auch alle Klangfarben einer Anasaziflöte spielen kannst, habe ich mich fest entschlossen die kommenden Tage mehrere Lehrvideos dazu zu erstellen.


 

Shakuhachi ein schneller Markt

Ich habe echt lange gegrübelt ob ich diesen Artikel schreibe, aber nun schreibe ich ihn doch. Ich habe vor 4 Wochen eine Wurzelend-Shakuhachi und eine „einfache“ Shakuhachi von einem neuen Shakuhachi-Bauer in Deutschland gekauft. Meine Absicht war Freude, denn ich freue mich, wenn jemand Bambusflöten baut, sonst hätte ich ja auch nicht so viele Lehrbücher darüber geschrieben.

Aber dann begann er zu fragen. Warum kaufst du, wenn du selbst baust und und und…

Irgendwann schrieb ich, dass ich nicht weiß was das soll, immerhin haben die meisten Bambusflöten meine Bücher gelernt und vermutlich auch er.

Es kam die Antwort: „Ja, ich habe auch deine Bücher gelesen“. Also bat er um Entschuldigung und sendete die Flöten.

Und seitdem sie ankamen, bin ich am grübeln. Soll ich sie nun negativ bewerten oder nicht. Es sind jedenfalls keine Flöten die zu spielen sind. Die Wurzelend-Shakuhachi ist schräg gesägt, der Bambus hat Furchen und sie ist schrecklich gestimmt. die andere bringt mich zu staunen. Sie ist dünner als das Holz einer Nay. Mein kleiner Finger passt selbst nicht in die Flöte! Kurzum sie ist echt schlecht, und das erklärt auch den sagenhaften Preis unter 30 Euro.

Nun, kollegial will ich hier keine Namen und keinen Shop benennen, aber ich denke schon, das Qualität einen Preis hat. Bitte berücksichtigt dies, wenn ihr bei mir oder sonstwo eine Flöte kauf.

Schimmel für andere aus Shakuhachis beheben

Heute wieder einmal so eine typische Mail. Also schickt mir jemand, dass er eine Flöte sonstwo gekauft hat, diese aber ist nun verschimmelt. Dieses Mal war die Flöte von Ken LaCosse, also locker 1000 Dollar und das Mehrfache. Der Witz an der Sache ist, dass ich nun gebeten werde sie zu reinigen und mit Schellack zu behandeln. Ken LaCosse selbst würde es nicht machen, da er sich da nicht auskennt. Kurzum, auf meinem Shop die Infos gesammelt und dann aus den USA gekauft, das vermutlich vierfache gezahlt plus Zoll und dann mir zum Restaurieren senden (auch gleich drei Flöten).

Natürlich werde ich dies tun, denn natürlich tut es mir leid, dass dessen Shakuhachi mit Schimmel befallen ist, doch dann frage ich mich manchmal, warum nicht gleich von mir die Flöte zum halben und viertel Preis super behandelt und mit Schellack ummantelt kaufen?